Priesterweihe 2016 - Thomas Skrianz

„Jede Priesterweihe ist ein Anlass zu Freude und Hoffnung, denn ein Priester empfängt die Vollmacht, Christus in der Kirche zu vergegenwärtigen“, so Diözesanbischof Klaus Küng bei der Weihe von Thomas Skrianz zum Priester am Hochfest der Apostel Petrus und Paulus im voll besetzten Dom zu St. Pölten. Insgesamt werden heuer fünf Männer in der Diözese zu Priestern geweiht.
Thomas Skrianz wurde 1965 geboren, seine Heimatpfarre ist Tribuswinkel. Er absolvierte die Ausbildung zum Diplom-Krankenpfleger und arbeitete im Krankenhaus Baden. Theologie studierte er von 2008 bis 2015 an der Hochschule Benedikt XVI. in Heiligenkreuz. Nach seiner Weihe zum Diakon 2015 verbrachte er sein Pastoraljahr in der Pfarre Traismauer. Ab September wird Skrianz in der Pfarre Krems-St. Paul als Kaplan eingesetzt.

Allgemeiner Primizsegen
image/jpeg
3648 x 2432 px, 4.027.457 bytes
Allgemeiner Primizsegen
image/jpeg
3648 x 2432 px, 4.523.354 bytes
Allgemeiner Primizsegen
image/jpeg
3648 x 2432 px, 4.606.079 bytes
Neupriester Mag. Thomas Skrianz
image/jpeg
3648 x 2432 px, 2.892.421 bytes
Neupriester Mag. Thomas Skrianz
image/jpeg
3648 x 2432 px, 2.781.605 bytes
Weihbischof Dr. Anton Leichtfried, Neupriester Mag. Thomas Skrianz, Diözesanbischof DDr. Klaus Küng
image/jpeg
3648 x 2432 px, 3.651.342 bytes
Weihbischof Dr. Anton Leichtfried, Neupriester Mag. Thomas Skrianz, Diözesanbischof DDr. Klaus Küng
image/jpeg
2318 x 2915 px, 3.825.049 bytes